Moin, moin! Wilhelm Noack, Grasdorf
© W. Noack, 2013
Startseite RRZN-Geschichte RRZN-Handbücher RRZN-Ehemalige Spaß im RRZN Impressum
1963 bekam die TH Hannover ein Rechenzentrum, welches mit einem Supercomputer ausgestattet wurde: Eine Control Data 1604-A/8090, jahrelang bedient von studen- tischen Hilfskräften. Ab 1971 baute ein Team festangestellter Mitarbeiter unter der Leitung von Helmut Pralle das Regionale Rechenzentrum für Niedersachsen (RRZN)/ Universität Hannover auf, in welches das lokale Rechenzentrum integriert wurde. Von 1973 bis 2012 wurden im RRZN 5 Supercomputer von u.a. CDC, IBM und SGI installiert, seit 2002 im HLRN-Verbund mit Berlin für 7 norddeutsche Bundesländer. Unvergessen ist die CDC CYBER 76, die von 1973 an 14 Jahre lang den Wissen- schaftlern diente. Für Niedersachsen übernahm das RRZN zudem die Führung auf den Gebieten Vernetzung, IT-Sicherheit und Dokumentation. 30 erfolgreiche Jahre lang wurde das RRZN bundesweit und auch international geschätzt. Horribile dictu: 2012 stufte das Uni-Präsidium das legendäre RRZN unter Streichung des Markennamens wieder zum lokalen RZ herab. Auf den Uni-Webservern ist über die Geschichte des RZ und des RRZN nichts zu finden. Das wird hier nachgeholt! Unter besonderer Berücksichtigung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ihr Wilhelm Noack, ehem. Mitarbeiter des 
RRZN
PS.: Diese Webseiten erheben nicht den Anspruch auf Perfektion, denn ein Dipl.-Math. ist kein Dipl.-Web-Designer. Und man hat ja schließlich auch noch anderes zu tun ...
Seit 2012 im Netz
  Liebe Leserinnen und Leser,
   Top: Stichwörter-Verzeichnis   Prominente erinnern sich an das RRZN   Poster   RRZN-Anfang                                            
Startseite